Kubota | Elektrischer Kompaktbagger „U36-4 Electric“

Der elektrische Kompaktbagger „U36-4 Electric“ von Kubota verursacht keine CO2-Emissionen. Er ist leise, bietet schnelles Laden sowie Spitzenleistung.

Kverneland | PUDAMA

Der Projektname PuDaMa steht für „Punktgenaue Düngerapplikation bei der Maisaussaat“. Dabei geht es vor allem darum, bei der Aussaat von Getreide Dünger einzusparen sowie die Umwelt durch verringerten Verbrauch von Ressourcen zu schonen. Dazu gehört die Einsparung von Energie zur Düngemittelproduktion bei gleichzeitiger Senkung der landwirtschaftlichen Produktionskosten.

Kubota | Drohnen in der Landwirtschaft

Obstplantagen werden immer größer. Gleichzeitig fehlen Arbeitskräfte für den Einsatz auf dem Feld. Dadurch werden Baumpflege und Steigerung des Fruchtertrags teurer, schwieriger und zeitaufwändiger.

Gerätesteuerung für Traktoren | Kubota

Zeit sparen, Dinge verbessern, das ist der stete Anspruch von Entscheidern, die ein Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung erfolgreich führen wollen. Ob konventioneller oder ökologischer Landbau: Für Landwirte stehen wichtige Entscheidungen in Frühjahr und Herbst an, wenn es Zeit ist, das Bodenbearbeitungsgerät aus der Scheune zu fahren.

Traktor Implement Management system (TIM) | Kubota

Eins ist klar: Landmaschinen werden immer smarter. Heutige Traktoren und Systeme sind um einiges leistungsstärker und digitalisierter als noch vor 30 Jahren. Gleiches gilt für Arbeitsgeräte wie Ballenpressen, Pflüge, Saatmaschinen oder Düngerstreuer.

Autonomer Traktor Agri Robo MR1000A | Kubota

Landwirtschaftliche Betriebe werden immer größer. Gleichzeitig schrumpft die Zahl verfügbarer Arbeitskräfte. Dadurch stehen Landwirte heute vor einer großen Herausforderung. Sie müssen ihr Land trotz steigender Kosten und Arbeitskräftemangel effizienter bewirtschaften und Erträge steigern.

Gasbetriebene Bagger | Kubota

Auf der ganzen Welt gehen Städte mit Umweltmaßnahmen (Greening) voran, die unser Denken und Handeln über Baumaschinen und das Bauen selbst verändern. In Accra fördern Standards, die im sogenannten Ghana Building Code festgeschrieben sind, die Verwendung lokaler Materialien wie Bambus. In Amsterdam soll ein Aktionsplan für saubere Luft die Stadt bis 2030 emissionsfrei machen. Down Under in Auckland wurde eigens ein Umweltsiegel für die Müllabfuhr entwickelt. Und in Austin, Texas, setzt man sich neue Ziele, um den CO2-Fußabdruck von Baumaterialien zu reduzieren. Was also können wir in unserem Land mehr leisten?

E-powered compact tractor (LXe Series) | Kubota

Wo viele Menschen zusammenleben, sind Grünflächen unverzichtbar. Sie schenken uns erholsame Auszeiten und tragen zu einem gesunden Stadtklima bei. Zur Pflege von innerstädtischen Parks und Gärten kommen meist Traktoren zum Einsatz. Sie treffen in dicht besiedelten Gebieten auf strenge Vorschriften zur Einhaltung von Abgas- und Lärmschutzwerten. Damit ist Umweltschutz ein bedeutender Faktor, wenn es um die Auswahl geeigneter Fahrzeuge geht. Hier können elektrische Traktoren künftig eine wichtige Rolle spielen.

Voriger
Nächster
scrolldown

Willkommen

beim Kubota Group Solutions Hub

Wie begegnen wir den großen Herausforderungen unserer Zeit? Wie gestalten wir gemeinsam eine bessere Zukunft? Können wir über uns selbst hinauswachsen? Die Kubota Group will mit innovativen Lösungen für die Landwirtschaft vorangehen.

Video abspielen

Die Kubota Brands

Gemeinsam sind wir stärker: Die Kubota Brands entwickeln nachhaltige Lösungen, die das Leben von jedem einzelnen Menschen auf unserem Planeten verbessern und die unsere wunderschöne Erde erhalten und beschützen.